Gesunde Brotzeit

Ein wichtiger Aspekt unserer täglichen Arbeit ist die gesunde Brotzeit. Kinder sollen bereits frühzeitig die Chance bekommen, sich Wissen über gesunde Ernährung anzueignen und auch darüber informiert  werden, warum der Körper diese Lebensmittel braucht. Ebenso vermitteln wir den Kindern Informationen über ungesunde Lebensmittel und deren Folgen für den eigenen Körper.

Wir besuchen regelmäßig Seminare und Fortbildungen beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Vor kurzem nahmen wir an einem Workshop, mit Frau Meindl (Ökotrophologin/Ernährungsberaterin) und unserem Träger teil, bei dem die Dringlichkeit einer gesunden Ernährung im Kindergarten besprochen wurde. Die Referentin bestätigte dabei unser Konzept und baute es gemeinsam mit uns noch weiter aus.

Gesunde und ausgewogene Ernährung liefert dem Kind die Bausteine/Energien, die es benötigt, um einen anstrengenden Kindergartentag gut zu überstehen. Auf zu viel Zucker und ungesunde Fette sollte bei Kindern möglichst verzichtet werden. Die aid-Ernährungspyramide liefert hier wichtige Informationen.

Einen genauen Überblick, was in die Brotzeitbox ihres Kindes darf, erhalten Sie beim Einführungsgespräch/bzw. beim Einführungselternabend.

 

Außerdem nimmt unsere Einrichtung am Schulobst-Programm teil. Der Freistaat Bayern finanziert für alle Schulen und Kindergärten, die wöchentliche Lieferung von Obst und Gemüse. Dieses wird täglich für die Kinder, als kleine Zwischenmahlzeit aufgeschnitten und bereitgestellt.

 

Das Mittagessen wird von einem externen Anbieter geliefert.