Teiloffene Gruppenarbeit

Unsere Kindergartengruppen arbeiten nach dem Teiloffenen Konzept. Wir vertreten die Meinung, dass Stammgruppen und feste Bezugserzieher für die Kinder wichtig und richtig sind. Darüber hinaus jedoch möchten wir den Kindern die Möglichkeit geben ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihren Tag selbstbestimmt zu gestalten.

Am Morgen treffen sich die Kinder in ihrer Stammgruppe, dort findet der Morgenkreis statt und die Kinder können in aller Ruhe ankommen. Danach öffnen die Gruppen für unsere Kinder. Das heißt, jedes Kind kann wählen wo und mit wem es spielen möchte. Durch Plakate mit Platz für die Bildkarten der Kinder wird gekennzeichnet ob noch Platz in dem jeweiligen Funktionsraum ist, oder ob sich das Kind für etwas anderes entscheiden muss.

Zu den Funktionsräumen gehören, eine große Puppenecke mit Kaufladen, ein Kreativraum, ein Bewegungsteppich, eine Theaterecke mit Schminktisch und Verkleidungen, eine große Kuschellandschaft, ein Vorschulzimmer mit Experimenten und der Turnraum. Die Vorschulkinder können je nach Wetterlage den Garten in Kleingruppen nutzen.

Das Frühstück findet gleitend im Kinder-Café statt. Es ist Treffpunkt für alle Kinder aus den unterschiedlichen Gruppen und gibt Raum für Unterhaltungen, Austausch und natürlich das Essen. In unserer Kindertagesstätte wird besonders auf die Gesunde Ernährung geachtet.

Am Mittag treffen sich alle wieder in ihren Stammgruppen. Hier ist Zeit für Gespräche, gruppeninterne Angebote und das gemeinsame Mittagessen.